Fördergeld

Viele unserer Klienten nehmen Fördergelder in Anspruch, die der Staat für Gründer bereitstellt.

Geld vor der Gründung

Wenn Sie sich vor Ihrer Unternehmensgründung coachen oder beraten lassen (Vorgründungscoaching), dann erhöht das Ihre Erfolgsaussichten deutlich.

Aus diesem Grund übernehmen das Bayerische Wirtschaftsministerium und der Europäische Sozialfonds 70 Prozent der Beratungskosten. Der Zuschuss, den Sie bekommen, kann bis zu 5.600 Euro betragen.

Als Gründungsdatum gilt bei Freiberuflern übrigens der Tag, an dem Sie sich mit Ihrer Tätigkeit beim Finanzamt anmelden.

Geld nach der Gründung

Auch wenn Sie schon gegründet haben, können Sie von staatlichen Zuschüssen profitieren.

Nach der Gründung unterstützt Sie das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Es fördert unter anderem

  • Jungunternehmen bis zu zwei Jahre nach Gründung
  • Unternehmen in Schwierigkeiten

Hier werden Beratungskosten bis zu einer Höhe von 2.700 Euro erstattet.

Das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ eignet sich besonders für Trainerinnen und Coaches, die bereits als Trainerin oder Coach arbeiten, aber

  • Schwierigkeiten mit der Akquise haben
  • nicht genügend Umsatz erwirtschaften
  • unsicher sind, ob Profil, Zielgruppe und Angebot passen

Sprechen Sie uns früh an

Am besten reden Sie so früh wie möglich mit uns. Wir beraten Sie gerne und prüfen, welche Förderung für Sie in Frage kommt und was in Ihrem Fall das Beste ist. Natürlich ist solch ein Vorgespräch unverbindlich.

Wir erledigen auch den Papierkram, füllen die Formulare aus und reichen den Antrag ein. Sie konzentrieren sich ganz auf Ihr Geschäft.

Logo Offensive Mittelstand